Behandlungsspektrum

2. Zahnerhaltung / Endodontische Behandlung ("Wurzelbehandlung")

Sind kleine oder mittlere Schäden am Zahn vorhanden ist die Rekonstruktion mit einer Keramik/Kunststoff Mischung (sog. adhäsive Composite Füllung) die beste Wahl. Im Gegensatz zu Amalgam ist sie quecksilberfrei, substanzschonend, stabilisiert den Zahn und ist nahezu unsichtbar. Bei größeren Schäden bieten wir Ihnen selbstverständlich laborgefertigte Versorgungen aus Gold oder Vollkeramik an, die in diesen Fällen deutlich langlebiger sind.
Reicht die Schädigung bis in die innere Markhöhle des Zahnes, so ist vorher eine sog. „Wurzelbehandlung“ notwendig. Hierbei wird mit feinen Feilen das Nerv-Gewebe aus den oft gekrümmten Wurzeln des Zahnes vorsichtig entfernt. Die nachweislich besten Ergebnisse erreicht man mit biegsamen Nickel/Titan Feilen in Verbindung mit einem drehmoment-gesteuerten Motor. Auch diese moderne Technik wird auf Wunsch in unserer Praxis als Privatleistung angewendet.