Leistungsspektrum

3. Parodontologie

Wird der Zahnbelag nicht regelmäßig und gründlich entfernt, führt dies zu einer Zahnfleischentzündung (Gingivitis) und später zu einem Abbau des Kieferknochens mit Bildung von Zahnfleischtaschen. In diesen Taschen entstehen, durch häusliche Zahnpflege nicht entfernbare, harte Beläge (Konkremente). Dadurch schreitet die anfangs oft schmerzfreie Entzündung des Zahnbettes (Parodontitis) immer weiter voran und die Zähne fangen an zu wackeln und fallen schließlich ganz aus. Eine sog. „Parodontosebehandlung“ kann diesen Vorgang stoppen.

Wir führen diese Behandlung nicht wie üblich mit Handinstrumenten sondern mit Ultraschall durch. Dies ist für Sie als Patient viel schonender, angenehmer und schmerzärmer.